.comment-link {margin-left:.6em;}

Samstag, Juli 30, 2005

Heute NRW und morgen…

Die neue Landesregierung ist im Amt und schreitet zur Tat. Ganz oben auf der Dringlichkeitsliste steht dabei offensichtlich die Etablierung des verstaubten und von der Zeit längst überholten CDU-Weltbildes.

An den Schulen in Nordrhein-Westfalen wird den Lehrern ein Handbuch ausgehändigt, das eine Hilfestellung für die Behandlung von Homosexualität im Unterricht geben soll.
Formulierungen wie "Achten Sie darauf, dass Sie Lesbisch- und Schwulsein nicht nur als Problem, sondern als eine Lebensform neben vielen anderen gleichbedeutend darstellen" empfindet die CDU-Regierung als unangebracht und wird dieses Handbuch aus dem Verkehr zu ziehen. "Das Handbuch wird in der Schule zukünftig keine mehr Rolle spielen.", sagt die neue Schulministerin. Näheres findet sich hier.

Das ist schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns nach der kommenden Bundestagswahl erwartet. Die Zeichen dafür, dass die Uhr um mindestens sieben Jahre zurückgedreht werden wird, mehren sich. Die sog. „geistig-moralische Wende“ klopft ein zweites Mal nach 1983 an die Tür. Zitat Edmund Stoiber: "Rot-grüne Ideologie kann mit so wichtigen Werten wie Heimat, Patriotismus und Nation nichts anfangen." Da möchte ich nur noch hinzufügen: „…und das ist auch gut so!“

Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?