.comment-link {margin-left:.6em;}

Mittwoch, Februar 22, 2006

Olympic (Millencolin)

Zeit für ein kurzes Olympiazwischenfazit (was für ein schönes Wort):

Was wollte ich (nicht) sehen und wie kam es wirklich? (siehe Eintrag vom 09.02.06)


Ich wollte sehen:
• Die Interviews direkt nach den Wettkämpfen in denen um Luft und Fassung ringende Naturburschen bedeutungsschwangere Sätze vom Kaliber eines
Jo mei! I hob a brutal schnelle Latt’n g’habt! rauslassen.
Ich habe gesehen:
• Brutal schnelle Latt’n haben ja vornehmlich die Alpinen und von denen, also zumindest von den Deutschen, war ja gar nix zu sehen. Waren eigentlich welche dabei? Dafür fand ich sehr unterhaltsam das tränenerstickte Statement von Evi Sachenbacher: Wenn’s oane Sportlerin gibt, die wo nix Verbot’nes tut, dann mi!

Ich wollte sehen:
• Einen Sieg der Finnen im Teamwettbewerb der Skispringer.
Ich habe gesehen:
• Vittu saatana!!! Alle Finnischkundigen mögen mir verzeihen, alle anderen mögen mir einfach glauben, dass dies ein recht derber Ausdruck für Pech gehabt ist.

Ich wollte sehen:
• Voll ausgewachsene Eiskunstläuferinnen, bei denen man auf den ersten Blick erkennt wo vorne und hinten ist (inklusive Pirouetten in Super-Slowmotion)
Ich habe gesehen:
• Genau das! Zum Glück ist keine Spur mehr von minderjährigen Ostblockmädels bei denen man bei jeder Pirouette eine versehentliche Defloration befürchten musste.

Ich wollte sehen:
• Waldi und Harry
Ich habe gesehen:
• Einen Schatten von dem Harald Schmidt, den ich sonst so verehre und einen quaderförmigen bayerischen Volldeppen der sich für witzig hält und doch einfach nur bemitleidenswert ist.

Ich wollte sehen:
• Rodel-Doppelsitzer, weil’s einfach geil aussieht!
Ich habe gesehen:
• Rodel-Doppelsitzer der Herren und es sah einfach geil aus!


Ich wollte nicht sehen:
• Biathlon! Ich kann es einfach nicht ausstehen. Und dann noch dieser Hype, der drum gemacht wird. Bäääh!
Ich habe gesehen:
• Jede Menge deutsche Medaillen und als Folge dessen meine neue absolute Lieblingssportart. Vergesst Fussball, Boxen, Formel 1 und Radrennen! Biathlon ist DIE Sportart. Aber wehe es gibt mal keine Medaillen mehr, dann wieder: Bäääh!

Ich wollte nicht sehen:
• Eros Ramazotti. Wenn schon mal Olympia in Italien stattfindet, dann bin ich überzeugt, dass der uns nicht erspart bleibt.
Ich habe gesehen:
• Eros Ramazotti im Interview mit Monica Lierhaus. Mir ist schlecht geworden. Diese blöde Kuh ist sich nicht zu schade dafür das pubertierende Mädchen zu spielen, das gerade aus ihrem ersten feuchten Traum erwacht ist. Wie widerlich!

Ich wollte nicht sehen:
• Niederlagen der deutschen Eishockeymannschaft mit mehr als vier Toren Unterschied
Ich habe gesehen:
• 1-4, 1-5, 3-3, 2-2, 0-2. Also ein phantastisches Ergebnis einer phantastischen Mannschaft. Man spricht jetzt schon ehrfurchtsvoll von den Helden von Turin.

Ich wollte nicht sehen:
• Die dicke Rodlerin aus Venezuela, die in Salt Lake City vom Schlitten fiel und daraufhin in keinem Olympiarückblick fehlen durfte.
Ich habe gesehen:
• Die Dicke war nicht dabei. Ein Glück!

Ich wollte nicht sehen:
• Claudia Pechstein mit ihrer hochnotpeinlichen Schwarz-Rot-Gold-Perücke. Ich bin vor vier Jahren vor Scham im Erdboden versunken
Ich habe gesehen:Anni Friesinger, die direkt nach Rennende ihren Overall bis zum Anschlag aufgerissen hat und uns somit Claudia Pechstein im wahrsten Sinne des Wortes in den Schatten gestellt hat!

Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?